TTV Barleben 09 auf Erfolgskurs

Erfolgreiche Vorrunde mit Landesmeisterschaft Nachwuchs beendet

Der Tischtennisverein Barleben startete mit 14 Mannschaften im Sommer in die Saison 2016/2017. Neben der schon in der Oberliga etablierten Damenmannschaft waren das 7 Herren-, 2 Jugend- und 4 Schülermannschaften.

Die Damen mit Andrea Reek, Kerstin Lühder, Kerstin Möller und Jana Riemann waren nach verpatztem Auftakt gleich in der Spur, durch 2 Siege nacheinander und einer Niederlage gegen den Herbstmeister TTC Börde sowie einer unglücklichen 6:8-Niederlage gegen den Vizemeister zum Saisonende erreichte man in der Tabelle einen guten 5. Platz.

Bei den Herren hat unsere Erste gleich im ersten Spiel auf unsere beiden Youngsters Marian Lauenroth und Justin Hollburg als Nr. 1 und 2 verzichten müssen, dadurch gab es eine vermeidbare Niederlage. Am Ende der Vorrunde gab es einen verdienten 6. Platz. Die Zweite hatte nach einer Auftaktniederlage gegen den Lokalrivalen aus Ebendorf mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen und landete am Ende auf dem 8. Platz, dem ersten Nichtabstiegsplatz. Die Dritte war von Anfang an voll in der Spur, hatte aber bei 2 Begegnungen das Nachsehen, und beendete die Vorrunde trotzdem mit dem 1. Platz, und wird in der Rückrunde alles tun, um diesen Platz zu halten. Ebenso sieht es bei der Vierten aus: nach nur einer Niederlage beim Konkurrenten Colbitz steht sie im Moment auch auf dem Aufstiegsplatz! Die Fünfte hat nach einem Aussetzer in den ersten 3 Spielen – nur 1 Punkt erreicht – noch die Kurve bekommen und steht nun auf dem 6. Platz. Die Sechste und Siebte in der 2. Kreisklasse, der untersten Klasse des Kreises, wollen in der Rückrunde kräftig angreifen, denn mit Platz 2 und 3 in ihrer jeweiligen Staffel sind alle Chancen auf einen Aufstieg noch vorhanden. Am Ende stehen 2 erste, 1 zweiter und 1 dritter Platz zu Buche, keine schlechte Ausgangsposition für die Rückrunde.

Beim Nachwuchs setzten sich die Erfolge fort:

Die 2 Jugendmannschaften stehen beide nach Ende der Vorrunde auf dem 1. Platz ihrer Staffel. Die Erste gab nur einen vermeidbaren Punkt in Mahlwinkel ab und die Zweite wurde ohne Verlustpunkt Staffelsieger.

Mit 4 Schülermannschaften starteten die Barleber in die Saison. Die Erste und Zweite in der höchsten Spielklasse der Kreisoberliga. Die Erste überraschte mit einem Sieg beim Favoriten Altenweddingen und wurde am Ende ohne Verlustpunkt Tabellenführer. Die Zweite war mit der Aufgabe doch noch etwas überfordert, holte nur ein Unentschieden und war damit Tabellenletzter. Die Dritte und Vierte erreichten in verschiedenen Kreisligen einen guten 2. und 4. Platz.

Damit kann sich der Traum von der Doppelkreismeisterschaft der Jungen und Schüler aus dem Jahre 2015 wiederholen, denn beide Mannschaften stehen wieder auf dem Spitzenplatz.

Das erfolgreiche Jahr endete mit der Ausrichtung der Landesmeisterschaften des Nachwuchses in Barleben. Mit 4 – durch Doppelstart 5 – Nachwuchsspielern des ausrichtenden Vereins waren wir auch hier durchaus in der Spitze dabei.

Sida Guo belegte bei den Schülern A (U15) den 19. Platz. Glenn Veidt bei den Schülern B (U13) den 13. Platz sowie Justin Hollburg bei den Schülern A einen tollen Platz 5, er schied erst im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Darius Heyden aus Biederitz aus. Den besten Platz erreichte Lena Anhalt: in der höheren Altersklasse B noch überfordert schied sie in der Vorrunde noch als Dritter der Gruppe aus. Doch am nächsten Tag in der AK C (U11) wurde sie souverän mit nur einem Satzverlust Gruppensieger und stand damit im Viertelfinale, das sie mit 3:1 gegen Anouk Pardeike vom TTC Börde MD erfolgreich beendete. Im Halbfinale war sie gegen eine zum Leistungskader Sachsen-Anhalt gehörende Lia Markl aus Riestedt noch nicht reif für einen Sieg, doch damit erreichte sie den hervorragenden 3. Platz in der Spitze unseres Bundeslandes.

Ein Bericht von Siegfried Bausenwein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.