Die Vierte weiter auf Erfolgskurs

Nach dem 7:7 Unentschieden gegen Mitfavorit Colbitz und dem knappen 8:5 gegen Rogätz IV, ist die vierte Mannschaft dem Aufstieg ein ganzes Stück näher gekommen.

Im Spitzenspiel gegen Colbitz, das Barleben in der neuen Stammbesetzung mit Laudien, Mistrik, Becker und Kallmeyer bestreiten konnte, war es spannend vom ersten bis zum letzten Spiel. Nach dem wir beide Doppel abgeben mussten und auch die ersten Einzel nur für Frank und Ecki erfolgreich waren, stand es zwischenzeitlich 2:5 und 3:6. Doch dann kam doch noch die Wende und mit 4 Siegen in Folge und einer Niederlage konnte ein Unentschieden erkämpft werden.

In Rogätz spielten die Barleber mit Becker, Kallmeyer sowie Dill und Schramke als Ersatz. Diesmal begannen die Barleber mit 2 Siegen im Doppel, was auch gut für den weiteren Spielverlauf war. Denn die Rogätzer waren in den Einzeln gut aufgestellt und sorgten mit teils überraschender Spielstärke für einen Zwischenstand von 5:4. Im Endspurt waren die Barleber dann die Besseren und holten mit Siegen den knappen 8:5 Endstand.

Ein Bericht von Joachim Kallmeyer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.