Pokal – gegen die eigenen Erwartungen

Am Samstag, den 19. Januar 2019 hat die 1. Mannschaft zum ersten Mal das B-Pokal Finale gespielt.

Am Start waren Marian Lauenroth, Daniel Repp, Jonathan Hermes und Sven Kleeblatt. Ausgerechnet haben wir uns nicht viel. Wir wollten den Tag nutzen, um wertvolle Spielerfahrung zu sammeln. Dann ging es los im ersten Spiel gegen Außenseiter Sommersdorf – ein klares 4:0, was sich im Nachhinein noch als wichtig herausstellen sollte. Im 2. Spiel mussten wir gleich gegen den Favoriten Mahlwinkel ran. Wir gingen komplett locker in dieses Spiel und so geschah es, dass wir sogar fast den Sieg auf dem Schläger hatten. Mit einer knappen 3:4-Niederlage gingen wir in die Pause. Im 3. Spiel gegen die unangenehmen Rogätzer taten wir uns relativ schwer. Nach verlorenem Doppel ging’s zur Entscheidung in die letzte Einzelrunde und die war denkbar knapp. Mit 4:3 gewannen wir diese Partie. Danach ging es im letzten Spiel gegen die starken Haldenslebener. In ihrer Mitte Kerstin Möller. Sie konnte in der ersten Einzelrunde noch für Verwirrung sorgen. In der 2. Einzelrunde gelang ihr das nicht mehr. Und so erreichte es Marian noch, gegen sie das Ruder rumzureißen. Wir haben hier zwar knapp verloren mit 3:4, aber konnten hier mit letzten Kräften noch ein großes Ausrufezeichen setzen. Am Ende konnten wir dank des 4:0 im ersten Spiel einen starken 2. Platz erkämpfen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei meiner Mannschaft und allen Zuschauern bedanken. Es war ein starker Tag mit dem Ergebnis haben wir alle nicht gerechnet. 🏓

Sven Kleeblatt

Am Abend zuvor spielte unsere 2. Mannschaft in der Besetzung Leonid Baskin, Bastian Freitag, Julius Elstner und Gerald Stolle mit 2 weiteren Mannschaften um den C-Pokal. (Foto im nachfolgenden Bericht) Auch hier war es sehr spannend: Im ersten Spiel für uns spielfrei besiegte Wolmirstedt Altenweddingen deutlich mit 4:0. Das zweite Spiel war dann gleich gegen den Favoriten Wolmirstedt. Nach starker Gegenwehr wurde 2:4 verloren und der Pokalsieger stand mit Wolmirstedt fest. Im abschließenden Spiel wurde dann durch ein 4:2 gegen Altenweddingen der 2. Platz gesichert. Damit ein erfolgreiches Wochenende für den TTV Barleben 09.

Siegfried Bausenwein